|Monatsrückblick| September 2017

Der September ist schon wieder vorbei und es ist Herbst, die Blätter verfärben sich mit jeden Tag immer mehr und es wird zunehmend kühler.

Inzwischen bin ich für mein duales Studium nach Stuttgart gezogen, deshalb kam jetzt auch etwas länger nichts. Aber heute ist es soweit: Endlich kommt mein Monatsrückblick September!

Gelebt:

Der September fing mit einem wunderschönen Familienausflug am Geburtstag meiner Oma an. Wir verbrachten den Tag im Technikmuseum Speyer, wo mich vieles begeistern konnte. Aber am schönsten war einfach, dass mal wieder die ganze Familie mütterlicherseits etwas zusammen unternommen hat.Technikmuseum-AutoTechnikmuseum,Flugzeug

Das Wochenende darauf, war ich mit meinem Freund in einem Hochseilgarten. Das hat uns beiden sehr viel Spaß gemacht, obwohl ich doch ziemlich häufig echt mega schiss hatte.

In diesem Jahr habe ich zum ersten Mal beim „herbsten“ mitgemacht, also bei der Traubenernte geholfen. Denn in meiner Region wird sehr viel Wein angebaut. Ich habe in diesen Wochen so richtig meine Heimat zu schätzen gelernt. Jetzt, wo ich sie erstmal verlassen muss für 3 Monate. Aber besser spät als nie! Ich hatte sozusagen bevor ich abschied von zu Hause nehmen musste, nochmal eine volle Pfalzdröhnung mit Trauben, neuem Wein, pfälzische Gerichte und und und. Und so tolle Begegnungen habe ich gemacht. Alte Schulkameraden nach ca. 8 Jahren und auch andere aus meinem Geburtsort nach langer Zeit wiedergesehen. Da ich in einem anderen Ort zur Schule gegangen bin, habe ich kaum Kontakt zu Leuten aus meinem Ort gehabt. Außerdem war ein Australier bei der Weinlese dabei, der kein Wort deutsch konnte. Nicht nur, dass er wirklich sehr nett, witzig und einfach cool drauf war, ich konnte mit ihm auch mal wieder mein Englisch etwas benutzen und auffrischen.

Das Ganze endete mit einem gemeinsamen Pizzabacken, was wirklich viel Spaß gemacht hat und die verrücktesten Pizzen hervorgebracht hat.

weinberg.jpg

Vor meinem Umzug gab es noch einige Dinge zu erledigen, wie zum Beispiel zu klären, was für eine Bahnkarte ich in Stuttgart benötigen werde und der Wechsel der Krankenkasse, was leider immer noch nicht abgeschlossen ist. Ich habe mir auf jeden Fall noch viel Stress gemacht, bevor es dann nach Stuttgart ging.

Gekauft:

Adidas Schuhe: Ich habe gleich zwei Paar genommen, weil ich beide sehr schön fand und ich mich nicht entscheiden konnte.

Adidas Gazelle.jpg

Schmuckkästchen: Ich habe nicht sehr viel Schmuck, deswegen reicht so ein kleines vollkommen aus. Mein altes war schon halb am Zerfallen und war sehr kindlich, da ich es schon ewig besitze. Daher musste unbedingt ein neues her!

schmuckkc3a4stchen-blumen-neuzugang.jpg

Gesehen:

Reign

OMG, ich fand die ersten Folgen ja noch sehr seltsam, aber dann hat es mich gepackt und mag Reign total und hätte ich nicht im Moment so viel Input mit neuer Stadt und dualem Studium, könnte ich nicht mehr aufhören die Serie zu suchten.

Gelesen:

Flirt mit Nerd

Flirt mit Nerd-Buch-Rezension

Helden des Olymp #5

IMG_1048

Zur Rezension kommt ihr jeweils, wenn ihr auf den Titel klickt.

Mittendrin: Veronica Mars- Zwei vermisste sind zwei zu viel

Ich liebe die Serie und habe mir damals das Buch auf der Frankfurter Buchmesse gekauft

Gehört:

Meine September/Oktober Playlist:

Außerdem habe ich die vorgefertigten Herbst-Playlists von Spotify gehört.

Geblogt:

Der erfolgreichste Blogpost im September, eine kurze Erzählung wie mein perfekter Herbsttag aussehen würde, hat diesen Monat 52 Aufrufe, 18 Kommentare und 6 Gefällt mir-Angaben erhalten. Ich freue mich sehr, dass euch der Beitrag so gut gefallen hat.

perfekter Herbsstag

Diesen Monat habe ich außerdem bei der tollen Blogaktion Handlettering der Buchblogger mit gemacht. Hier kommt ihr zu meinem Beitrag.

banner1gea25cc2588ndert3

Und ich habe bei der Blogparade Außergewöhnliche Liebesromane von Sophias Bookplanet teilgenommen. Drei meiner Meinung nach außergewöhnliche Liebesgeschichten, findet ihr hier.

wp-image-755420620

So das war es dann also, es ist Oktober, Herbst und für mich ist jetzt alles anders. Neue Stadt, neue Leute, neue Herausforderungen. Ich bin gespannt, was der Oktober alles für mich bereithält.

Ich wünsche euch auch einen schönen Oktober! ❤

Advertisements

|Monatsrückblick & Neuzugänge| Juni 2017

Der Juni ist vorbei und damit auch schon das halbe Jahr. Kaum zu fassen, wie schnell das ging. Aber die gute Nachricht: Es liegt noch ein halbes Jahr vor uns, in dem noch ganz viel passieren kann und in dem die Möglichkeit besteht noch  alles zu ändern oder einfach weiter zu machen wie bisher und glücklich zu sein.

Mein Juni war recht ereignislos. Ich muss zugeben die freie Zeit nach dem Abi ist schön, ist aber so langsam auch genug. Ich weiß gar nicht, was ich mit der Zeit anfangen soll, obwohl ich eigentlich so viel vorhatte. Irgendwie bekomme ich den Allerwertesten nicht hoch und hab einfach auf vieles keine Lust mehr.

Die Suche nach einem Ferienjob läuft im Moment auch nicht so, wie ich mir das erhofft habe und so blase ich inzwischen eigentlich jeden Tag nur Trübsal.

Jedoch habe ich mich somit auch viel mit mir selbst beschäftigt und gemerkt, dass ich an mir arbeiten möchte. Mir wurde immer mehr bewusst, dass mein Selbstvertrauen so gut wie nicht existent ist und ich generell mit ein paar Dingen in meinem Leben nicht so zufrieden bin.

Deshalb habe ich angefangen wieder etwas Sport zu machen und auch wieder Spaß daran gefunden. Ich habe Yoga gemacht, was ich damals während meiner Abiturphase angefangen habe und das mir viel geholfen hat. Und ich habe angefangen mein Zimmer auszumisten.

Ich habe mir überlegt, ob ich zu dem Prozess mein Selbstvertrauen aufzubauen Updateposts mache, falls euch so etwas interessieren würde. Schreibt mir bitte dazu eure Meinung 🙂

Der 21. Juni, Sommeranfang. Ich habe im Juni eine Reihe auf meinem Blog gestartet. Es ist Sommer! Diese Reihe wird aus mehreren Blogposts passend zum Sommer bestehen, die in unregelmäßigen Abständen kommen werden. Den ersten Post der Reihe findet ihr hier.

Es ist Sommer

Außerdem wurde mein erster Gastbeitrag bei der lieben Lisa-Marie von chaosmariechen.de veröffentlicht.

Jetzt kommen wir zu den Neuzugängen:

Bücher

Ich habe mit meinen Freunden meinen Geburtstag nachgefeiert und diese drei Bücher geschenkt bekommen. Maybe Someday lese ich aktuell und ich freue mich auch darauf die After-Reihe fortzuführen. Das linke Buch ist ein Buch zum Ausfüllen, mal sehen wann ich dazu Lust habe.

Außerdem habe ich letztes Jahr zum Geburtstag von meinen Freunden eine Instax Mini 8 Polaroidkamera bekommen und dieses Jahr passend dazu eine Tasche, damit ich sie mitnehmen kann.

Polaroid Kamera Tasche Bilder

Ich war außerdem mal wieder meine Drogerieprodukte auffüllen. Den Concealer und das Puder habe ich jetzt schon zum dritten Mal nachgekauft. Lasst euch nicht von dem silbernen Schmuck irritieren. Meine Schwester hat oft dieselben Produkte und damit wir sie auseinander halten können, kennzeichne ich meine.

Dieses Deo von Nivea habe ich mir zum ersten Mal gekauft und ich finde es riecht so unglaublich gut *.* Und ja, Abschminktücher mussten auch mal wieder sein.

Drogerie Neuzugänge Schminke

Da ich bei meiner Oma eine alte Ausgabe dieses Magazins entdeckt habe und es mir mega gut gefallen hat, vor allem die Gestaltung, habe ich mir gleich die aktuelle Ausgabe gegönnt.

Happy Way Magazin

Im letzten Neuzugängepost habe ich euch über meinen Bikinikauf-Struggle informiert und ich bin jetzt, nachdem ich mir ein paar Bikinis von Zalando bestellt hatte, endlich fündig geworden.

Sommer Bikini

 

 

 

 

 

|Neuzugänge|Glück, Geburtstag, Shopping

Da ich in den letzten Wochen einige neue Dinge entweder geschenkt bekommen oder gekauft habe, dachte ich mir, ich trage sie mal zusammen und mache daraus einen Neuzugängepost.

Am 23.April war Welttag des Buches. Bei der Aktion Blogger schenken Lesefreude gab es einige Gewinnspiele auf vielen Blogs und ich habe auch mehrmals mein Glück versucht. Im Endeffekt habe ich dann auch 2 tolle Bücher gewonnen. Beides Hardcover, ein Traum! *-*

Hiermit möchte ich mich auch nochmal ganz herzlich bei Favola von Favolas Lesetoff und Silke von worldofbooksanddreams bedanken.

20170605_210809

In Mallorca war ich zwar sehr sparsam, aber ich habe mir dann doch noch 2 Teile gegönnt.

83035597_01_d1
Das T-Shirt von Mango
5695310800_2_1_2
Die Shorts von Pull&Bear

 

 

Dann hatte ich Geburtstag und habe in erster Linie Geld geschenkt bekommen, aber es waren auch ein paar greifbare und schöne Dinge dabei 🙂

20170605_211008

20170603_100146

Auf der suche nach einem Bikini war ich einen halben Tag lang shoppen und bin durch so viele Geschäfte gerauscht, aber am Ende habe ich viel zu viel Geld ausgegeben und trotzdem keinen Bikini bekommen. Ich weiß nicht ob ihr den Struggle kennt, aber mir passt einfach keine Bikiniform so richtig und jedes Jahr begnüge ich mich dann doch mit einem günstigen und nicht ganz passenden Exemplar. Wenn ihr Tipps habt, wo man gute und passende Bikinis findet, immer her damit!

Jedenfalls war ich während dem Shoppingtrip auch im T.K. Maxx und dort habe ich für meine Verhältnisse ordentlich zugeschlagen.

20170605_21101920170605_211055

Ich besitze eine ganz kleine Tasche in die mein bisheriger Geldbeutel nie reingepasst hat und deshalb suche ich schon länger einen kleinen Geldbeutel, der in diese Tasche passt. Das war gar nicht leicht, denn in so einer Größe findet man meist nur Geldbeutel für Männer und ich wollte einen weiblichen. Jetzt bin ich endlich fündig geworden.

20170603_10011320170603_100128

Die kleine Tasche ist auch so ziemlich meine einzige Tasche, die ich besitze und ich habe unbedingt auch eine größere gebraucht. Deshalb bin ich unendlich froh, dass ich auf diese schwarze Tasche mit rotem Innenleben gestoßen bin, die meiner Meinung die perfekte Größe hat. Nicht zu groß und nicht zu klein. Und die Innentasche finde ich auch mega praktisch.

Der Rucksack ist mir einfach so ins Auge gestochen und ich wusste sofort: Den muss ich haben! Ich finde die Farbe so wunderschön, dunkles rot ist bei mir sowieso immer ein Augenaufhänger. Und deshalb konnte ich diesem schönen Teil einfach nicht widerstehen.

Na was hält ihr von meinen Neuzugängen?