|Jahresrückblick| 2017

Nun ist es zu Ende: Das Jahr 2017!

Bei mir hat 2017 mit einem ganz großen Thema für mich angefangen: Das Abitur! Gleichbedeutend mit Stress, aber auch gleichbedeutend mit einem Abschluss eines Lebensabschnitts und Freiheit, vielen Möglichkeiten und unglaublich vielen Unbekannten in meinem Leben. „|Jahresrückblick| 2017“ weiterlesen

Advertisements

Zwei verschiedene Leben?-Adee Stuttgart!

So jetzt sitze ich hier in meinem Bett,

in meinem Zimmer,

zu Hause in der Pfalz

und bin nicht mehr in Stuttgart.

„Zwei verschiedene Leben?-Adee Stuttgart!“ weiterlesen

Meine Weihnachtszeit-To-Do-Liste

Hallo ihr Lieben,

dieses Jahr war ich schon sehr früh in Weihnachtsstimmung und jetzt ist es überhaut nicht mehr lange bis es endlich Weihnachten ist. Ich habe ein paar Dinge aufgeschrieben, die ich auf jeden Fall in der Weihnachtszeit machen möchte. Ein paar der Dinge habe ich sogar schon abhaken können. „Meine Weihnachtszeit-To-Do-Liste“ weiterlesen

|Neuzugänge| Fashion, Beauty, Bücher und mehr…

Ich dachte es ist mal wieder Zeit für einen Neuzugängepost. In letzter Zeit ist bei mir einiges eingezogen. Fashion, Beauty, Interior und natürlich auch etwas Buchiges. Also von allem etwas. Los geht’s… „|Neuzugänge| Fashion, Beauty, Bücher und mehr…“ weiterlesen

|Monatsrückblick|Mein erster Monat in Stuttgart

Mein erster Monat in Stuttgart ist vorbei und ich habe einiges erlebt. Am 2. Oktober bin ich in ein Zimmer im Studentenwohnheim gezogen. Sehr klein und unpersönlich, aber eine perfekte Lage. Es  ist quasi nur ein Katzensprung zu meiner Arbeitsstelle und ich brauche nur eine viertel Stunde bis in die Innenstadt Stuttgarts.

„|Monatsrückblick|Mein erster Monat in Stuttgart“ weiterlesen

|Lifeupdate|Meine zweite Woche in Stuttgart oder das kalte Wasser meines unvorbereiteten Erwachsenenlebens

Inzwischen ist schon meine dritte Woche in Stuttgart fast vorbei und ich habe euch noch kein Update über meine zweite Woche hier geliefert.

Diese zweite Woche stand ganz unter dem Motto: Schmeiß mich ins kalte Wasser des Erwachsenenlebens! „|Lifeupdate|Meine zweite Woche in Stuttgart oder das kalte Wasser meines unvorbereiteten Erwachsenenlebens“ weiterlesen

|Lifeupdate| Meine erste Woche in Stuttgart

dirndl-stuttgart.jpg
Der Umzug nach Stuttgart

Heute möchte ich euch über meine erste Woche in Stuttgart berichten. Für die, die es noch nicht wissen: Ich bin aufgrund meines dualen Studiums, das am 4. Oktober begonnen hat, hier her gezogen. „|Lifeupdate| Meine erste Woche in Stuttgart“ weiterlesen

|Monatsrückblick| September 2017

Der September ist schon wieder vorbei und es ist Herbst, die Blätter verfärben sich mit jeden Tag immer mehr und es wird zunehmend kühler.

Inzwischen bin ich für mein duales Studium nach Stuttgart gezogen, deshalb kam jetzt auch etwas länger nichts. Aber heute ist es soweit: Endlich kommt mein Monatsrückblick September! „|Monatsrückblick| September 2017“ weiterlesen

|Gedankenschnipsel| Mein perfekter Herbsttag

Kürbis-Äpfel-Herbst

An einem Sonntagmorgen wache ich auf und schau aus dem Fenster. In den Straßen hängt dicker Nebel, der sich über den Tag verflüchtigen wird. Nachdem ich mit einer heißen Schokolade und einer Apfel-Zimt-Schnecke in den Tag gestartet habe, ziehe ich mir meinen kuscheligen Strickpullover an und werfe mir meine Übergangsjacke über, bevor ich ins Auto steige und in den nah gelegenen Wald fahre. Das Laub hat sich schon verfärbt und vor mir spielt sich ein unglaublich schönes und buntes Farbenspiel ab. Die Sonne hat den Wettkampf gegen den Nebel gewonnen und strahlt in mein Gesicht. Ich merke, dass heute ein perfekter lauer Herbsttag sein wird. Die Feuchtigkeit des heruntergefallenen Laubes steigt durch die immer stärker werdende Sonne auf gen Himmel und alles riecht nach Holz, feuchtem Laub und Erde. „|Gedankenschnipsel| Mein perfekter Herbsttag“ weiterlesen

|Gedankenschnipsel|On my way

Ich stapfe durch das öde Land, den riesigen Rucksack auf den Schultern, unter dem ich fast zusammenbreche. Vollgepackt mit ungetroffenen Entscheidungen. Der Schweiß, der mir von der Stirn tropft, läuft in meine Augen und verklärt meine Sicht. Ich kann nicht sehen, wo es lang geht, kann nicht sehen, was mein Kompass anzeigt. Panik beginnt sich in mir auszubreiten. Da erscheint eine Silhouette vor mir. Ich spreche sie an:„Entschuldigung, wo geht’s denn hier zur Unabhängigkeit?“

„Tut mir leid, das musst du schon selbst herausfinden.“

„|Gedankenschnipsel|On my way“ weiterlesen