|Travel Diary|Mallorca

Mein Mallorca Urlaub im Mai ist jetzt schon ziemlich lange her, aber ich möchte euch trotzdem noch von meiner Reise erzählen.

Warum nach Mallorca?

Zuerst einmal muss ich euch erklären, warum ich gerade auf Mallorca wollte. So kurz nach dem Abi, wenn alle anderen große Reisen planen nach Australien, Bali, Neuseeland und wer weiß wohin es noch meine Mitschülerinnen verschlagen hat. Aber ich wollte „nur“ nach Mallorca.

Alles begann vor gefühlt ewig vielen Jahren, als ich noch ein Kind war und zum Einschlafen jeden Tag Hörspiele gehört habe. Darunter auch Hanni&Nanni und meine lieblings CD war die, wo Hanni und Nanni nach Mallorca reisen. Seitdem hatte ich den Traum irgendwann nach Mallorca zu fliegen und es hat bis zu meinem Schulabschluss gedauert, mir meinen Traum zu erfüllen.

Bucht-Mallorca

Planen, planen, planen

Und natürlich war ich nicht alleine. Ich habe meinen Freund mitgenommen, der schon öfter in Mallorca war und sich schon ein bisschen dort auskennt.

Es war mein erster richtiger Urlaub ohne Eltern. Wir haben alles ohne Unterstützung unserer Eltern geplant. Haben Angebote verglichen und schließlich im Reisebüro gebucht. Haben organisiert, dass uns obwohl wir noch unter 21 sind ein Auto zur Verfügung steht.

Ich habe Blogs, Websiten und Pinterest durchforstet nach Zielen, die ich unbedingt sehen wollte und geplant wie wir alles unter einen Hut bekommen, auch weil wir nur drei Tage das Auto hatten.

Und dann gings los!

Flugzeug-Mallorca „|Travel Diary|Mallorca“ weiterlesen

Advertisements

Hey Blogosphäre – Ich bin’s, „die Neue“

Ein neuer Lebensabschnitt – ein neuer Blog!

Das habe ich mir gedacht, als sich meine Schulzeit langsam dem Ende zuneigte und das Abitur immer näher rückte.

Ich habe schon eine längere Zeit mit dem Gedanken gespielt, einen Blog zu erstellen und habe sogar schon einmal mit einer Freundin zusammen einen Blog geführt. Aber da uns neben der Schule nur sehr wenig Zeit blieb und wir auch in den ein oder anderen Dingen Meinungsverschiedenheiten hatten, konnten wir diesen Blog leider nicht so führen, wie ich es mir gewünscht hätte. Klar es war auch schön, so ein Projekt mit einer Freundin gemeinsam zu haben, aber es schränkte auch unglaublich ein und machte vieles komplizierter.

Also kam ich auf den Gedanken einen eigenen Blog zu erstellen, auf dem ich machen und schreiben konnte, was ich wollte. Letztendlich denke ich, dass ein Blog zu führen wohl eher etwas ganz Persönliches sein sollte.

„Hey Blogosphäre – Ich bin’s, „die Neue““ weiterlesen