|Rezension| Helden des Olymp #5- Das Blut des Olymp von Rick Riordan

Verlag: Carlsen | Hardcover | 528 Seiten| 18,99€ (DE)

 

Klappentext:

„Die Erdgöttin Gaia ist stark wie nie – ihre Armee aus Riesen ist auferstanden und sie selbst steht kurz davor! Sie braucht nur noch das Blut zweier Halbgötter, um vollends zu erwachen und die Herrschaft über die Welt an sich zu reißen. Und dieses Blut wollen ihr Percy und seine Freunde auf keinen Fall geben! Doch wie sollen sie gegen die Monsterarmee bestehen? Und wie können sie gleichzeitig den drohenden Krieg zwischen römischen und griechischen Halbgöttern daheim im Camp Half-Blood verhindern? Jetzt geht es um alles …“

Quelle:https://www.carlsen.de/hardcover/helden-des-olymp-5-das-blut-des-olymp/22702

Meinung:

Da ich die Percy Jackson-Reihe abgöttisch liebe und auch die Mythologie total spannend und interessant finde, habe ich auch die „Helden des Olymp“-Reihe sehr gemocht. „|Rezension| Helden des Olymp #5- Das Blut des Olymp von Rick Riordan“ weiterlesen

Advertisements

|Rezension| Origin-Schattenfunke von Jennifer L. Armentrout

Verlag: Carlsen | 448 Seiten | Hardcover| 19,99€ (D)

Inhalt:

 „Daemons Leben hat jeglichen Wert verloren, seit Katy von Daedalus festgehalten wird. Auch Katy ist verzweifelt. Täglich muss sie neue Experimente über sich ergehen lassen. Trotzdem beginnt sie zu ahnen, dass Daedalus nicht nur schlechte Seiten hat. Und sind die Lux wirklich so friedlich, wie sie es bisher immer annahm? Wer sind hier die Guten und wer die Bösen? Katy ist fest entschlossen, eine Antwort auf diese Fragen zu finden – doch dann könnte es bereits zu spät sein. Vor allem, wenn Daemon bis dahin nicht wieder an ihrer Seite ist …“
Quelle: https://www.carlsen.de/hardcover/obsidian-4-origin-schattenfunke/64155

„|Rezension| Origin-Schattenfunke von Jennifer L. Armentrout“ weiterlesen

|Rezension| Obsidian 2: Onyx. Schattenschimmer von Jennifer L. Armentrout

Verlag: Carlsen | 464 Seiten | Hardcover | 19,99 € (D)

Personen:

Katy macht die Verbindung mit Daemon, die durch die Heilung eingetreten ist, schwer zu schaffen, auch weil dadurch anormale Kräfte zu haben scheint, die sie noch nicht kontrollieren kann. Sie hat große Angst um ihre Mutter und ihre Freunde und möchte sie schützen können, genauso wie sich selbst.

Ihr liegt inzwischen sehr viel an Daemon und es fällt ihr sehr schwer von ihm loszukommen.

Daemon möchte mit Katy zusammenkommen und liebt diese Herausforderung, weshalb er ihr sehr viel Aufmerksamkeit schenkt. Sein Familie ist ihm sehr wichtig und er würde alles tun, um sie zu beschützen. Doch er merkt, dass Katy für ihn auch sehr wichtig geworden ist und er alles für ihren Schutz machen würde.

Meinung:

Ich konnte mich in diesem Teil richtig gut in Katy hineinversetzen und ihre Gedanken und Gefühle sehr nachvollziehen, denn genauso wie im ersten Teil, werden Gedanken und Flüche immer wieder in den Fließtext eingeworfen, was das ganze auch etwas auflockert und ich auch witzig fand.

Die Beziehung zwischen Katy und Daemon ist sehr aufregend, aber auch romantisch und süß.

Ich lernte Daemon besser kennen, denn im ersten Teil wurde er hauptsächlich als Idiot und sehr sarkastisch beschrieben, aber in diesem Buch kamen jetzt auch seine guten Seiten zum Vorschein.

Es wurde sehr wenig die Umgebung und die Atmosphäre beschrieben, doch dies lässt auch viel Freiheit für die eigne Fantasie und ich konnte mir trotzdem alles gut vorstellen.

Die Spannung ging das ganze Buch über nicht verloren, denn es gab immer wieder extrem spannende Situationen. Außerdem hatte ich viele Momente, in denen ich mitfieberte und Emotionen mich überrollten.

Das Buch hat einen unglaublichen Suchtfaktor und ist ein richtiger Page-Turner.

Das Ende ließ mich als sprachloses, aufgewühltes Frack zurück.

Fazit:

Onyx war eine durchgehend spannende Geschichte, in der ich mitfieberte und die Charaktere total toll und auch irgendwie mysteriös waren. Die Fortsetzung ist auf jeden Fall gelungen, eine deutliche Steigerung zu Obsidian und es lohnt sich wirklich die Reihe fortzusetzen.

5herz