Meine Weihnachtszeit-To-Do-Liste

Hallo ihr Lieben,

dieses Jahr war ich schon sehr früh in Weihnachtsstimmung und jetzt ist es überhaut nicht mehr lange bis es endlich Weihnachten ist. Ich habe ein paar Dinge aufgeschrieben, die ich auf jeden Fall in der Weihnachtszeit machen möchte. Ein paar der Dinge habe ich sogar schon abhaken können.

  1. Adventskalender basteln und öffnen

Wenn die Weihnachtszeit beginnt, dann ist das aller erste To-Do, einen Weihnachtskalender für seine Liebsten zu basteln. Ich habe mir dieses Jahr ein paar Kleinigkeiten für meinen Freund ausgedacht. Und dann geht es natürlich ab dem 1. Dezember los, dass man seinen eigenen Adventskalender öffnen darf. Ich habe dieses Jahr zwei Schoki-Adventskalender.Weihnachten_Adventskalender_Geschenke

  1. Weihnachtsmusik hören

Dieses Jahr habe ich schon im November damit begonnen Weihnachtslieder zu hören und ich freue mich jedes Mal wie ein kleines Kind, wenn irgendwo im Restaurant oder Supermarkt Weihnachtsmusik abgespielt wird.

  1. Plätzchen Backen

Natürlich darf in der Vorweihnachtszeit das Plätzchenbacken nicht fehlen. Da es mir in meiner kleinen Studentenküche an einer Waage und einem Rührgerät fehlt, fiel mir das dieses Jahr etwas schwer, aber ich habe mich mit einer Kollegin getroffen und bei ihr Plätzchen gebacken. Meine Lieblingsplätzchen sind übrigens Vanillekipferl.Plätzchen_Vanillekipferl

  1. Weihnachtsmarkt besuchen

Weihnachtsmärkte besuchen ist auch immer ein Muss in der Vorweihnachtszeit. Sich die kleinen Handwerksständchen anschauen, Kinderpunsch trinken (ich steh nicht so auf Glühwein) und einfach eine schöne Zeit haben. Ich war bisher auf zwei Weihnachtsmärkten: In Deidesheim in der Pfalz und in Stuttgart.weihnachtsmarkt_stuttgart

In Deidesheim hat sogar Weihnachtsmusik gespielt und es hat geschneit, weshalb der Tag für mich der perfekte erste Advent war.Kinderpunsch_Weihnachtsmarkt

  1. Weihnachtsbuch lesen:

Ich versuche es immer wieder, wenn die Weihnachtszeit anfängt vor Weihnachten ein weihnachtliches Buch zu lesen. Vor zwei Jahren habe ich Dash& Lilys Winterwunder von Rachel Cohn und David Levithan gelesen und letztes Jahr wollte ich noch Versehentlich verliebt von Adriana Popesku lesen, habe aber durch den ganzen Abistress nur die ersten paar Seiten gelesen. Jetzt lese ich es wieder und hoffe, dass ich es dieses Mal schaffe vor Weihnachten fertigzulesen.

  1. Schlittschuhlaufen

Was ich wirklich sehr selten mache, obwohl es mir sehr viel Spaß macht, ist Schlittschuhlaufen. Ich hoffe, ich komme dieses Jahr noch dazu Schlittschuhfahren zu gehen.

  1. Spaziergang im Schnee

Wenn der Schnee frisch gefallen und liegen geblieben ist, ist ein schöner Spaziergang durch den Schnee einfach wunderbar. Die letzten Jahre hatten wir ja nicht so viel Schnee vor Weihnachten, aber dieses Jahr schneit es immer wieder und ich finde es traumhaft. Vielleicht bekommen wir ja endlcih mal wieder weiße Weihnachten.Hund_Schnee

  1. Wichteln

    Wichteln gehört inzwischen für mich auch fest zur Vorweihnachtszeit.

    Falls ihr auch Lust habt, mit euren Freundne zu wichteln habe ich hier ein paar Wichtelgeschenk-Ideen:

für Frauen:

Flauschesocken, Tee, Badesalz/Badekugeln, Kinogutschein, Nagellack, weitere Kosmetikartikel, Duftkerzen, etwas Süßes, Buch

für Männer:

Bartpfelge, Müsli, DVD, Kopfhörer, Media-Markt Gutschein, Kinogutschein, etwas Süßes, Mütze, Buch

Natürlich kann man manche Dinge auch für das jeweilig andere Geschlecht kaufen.

  1. Weihnachtsgeschenke kaufen und einpacken

Ach ja das ist dann wohl so das Finale vor Weihnachten. Schnell noch alle Weihnachtsgeschenke beisammen tragen und dann mit viel Mühe Geschenke einpacken und verzieren. Obwohl ich gestehen muss, dass ich schrecklich im Geschenke einpacken bin. Naja am Ende zählt nur der Inhalt und die Geste an sich, etwas zu verschenken.

  1. Tannenbaum kaufen und schmücken

Meistens kauft mein Papa unseren Tannenbaum möglichst kurz vor Weihnachten, damit noch nicht so viele Nadeln abfallen und unseren Boden beschmutzen. Meine Schwester und ich schmücken ihn dann zusammen und wir sind alle glücklich, wenn dann der geschmückte Weihnachtsbaum mit seinen brennenden Lichtern vor uns steht.

  1. Weihnachtsmenü essen/kochen

Dann geht es an das Weihnachtsmenü. Ich bin ja eher diejenige, die sich bekochen lässt und dann umso mehr davon isst. Aber sicherlich ist der ein oder andere von euch ein begeisterter und begnadeter Koch, der sich gerne in die Küche stellt und ein leckeres Weihnachtsmenü zubereitet.

  1. Weihnachtslieder singen

Bevor es dann zu Bescherung kommt, ist es in unserer Familie Tradition noch Weihnachtslieder zu singen. Meistens können nur Oma und Opa den Text, aber ich gebe immer mein Bestes.

  1. Geschenke auspacken

Das Beste kommt zum Schluss: Geschenke auspacken!

Ich wünsche euch noch eine schöne Vorweihnachtszeit und dann ein frohes Weihnachtsfest. Was steht bei euch auf der Weihnachts-To-Do-Liste?

Advertisements

|Gedankenschnipsel| Weihnachtsstimmung im November?

Es ist Ende November und ich bin seit Jahren endlich mal wieder so richtig in Weihnachststimmung.

Überall sehe ich schöne Lichter und Weihnachtsdekoration, in den Supermärkten gibt es schon seit Wochen Lebkuchen, Spekulatius, Mandarinen und ganz viel anderes leckers Zeug. Sonst kam mir das immer viel zu verfrüht vor, aber dieses Jahr bin ich so richtig dabei. „|Gedankenschnipsel| Weihnachtsstimmung im November?“ weiterlesen

|Neuzugänge| Fashion, Beauty, Bücher und mehr…

Ich dachte es ist mal wieder Zeit für einen Neuzugängepost. In letzter Zeit ist bei mir einiges eingezogen. Fashion, Beauty, Interior und natürlich auch etwas Buchiges. Also von allem etwas. Los geht’s… „|Neuzugänge| Fashion, Beauty, Bücher und mehr…“ weiterlesen

|Monatsrückblick|Mein erster Monat in Stuttgart

Mein erster Monat in Stuttgart ist vorbei und ich habe einiges erlebt. Am 2. Oktober bin ich in ein Zimmer im Studentenwohnheim gezogen. Sehr klein und unpersönlich, aber eine perfekte Lage. Es  ist quasi nur ein Katzensprung zu meiner Arbeitsstelle und ich brauche nur eine viertel Stunde bis in die Innenstadt Stuttgarts.

„|Monatsrückblick|Mein erster Monat in Stuttgart“ weiterlesen

|Lifeupdate|Meine zweite Woche in Stuttgart oder das kalte Wasser meines unvorbereiteten Erwachsenenlebens

Inzwischen ist schon meine dritte Woche in Stuttgart fast vorbei und ich habe euch noch kein Update über meine zweite Woche hier geliefert.

Diese zweite Woche stand ganz unter dem Motto: Schmeiß mich ins kalte Wasser des Erwachsenenlebens! „|Lifeupdate|Meine zweite Woche in Stuttgart oder das kalte Wasser meines unvorbereiteten Erwachsenenlebens“ weiterlesen

Frankfurter Buchmesse 2017

Am Samstag war ich seit zwei Jahren mal wieder auf der Buchmesse. Letztes Jahr konnte ich leider nicht, da ich zu dieser Zeit viel lernen musste für mein Vorabitur, was ja auch eine Vorbereitung für das Abitur war. Dieses Jahr wollte ich unbedingt gehen, nur war es etwas komplizierter, da ich aufgrund meines dualen Studiums nach Stuttgart gezogen bin. Dadurch konnte ich dann leider doch nicht zwei Tage, wie ich es eigentlich wollte, sondern nur am Samstag zur Messe gehen.

Ich bin Freitags nach Hause in die schöne Pfalz gefahren um von dort aus am nächsten Tag nach Frankfurt zu fahren. „Frankfurter Buchmesse 2017“ weiterlesen

|Lifeupdate| Meine erste Woche in Stuttgart

dirndl-stuttgart.jpg
Der Umzug nach Stuttgart

Heute möchte ich euch über meine erste Woche in Stuttgart berichten. Für die, die es noch nicht wissen: Ich bin aufgrund meines dualen Studiums, das am 4. Oktober begonnen hat, hier her gezogen. „|Lifeupdate| Meine erste Woche in Stuttgart“ weiterlesen

|Monatsrückblick| September 2017

Der September ist schon wieder vorbei und es ist Herbst, die Blätter verfärben sich mit jeden Tag immer mehr und es wird zunehmend kühler.

Inzwischen bin ich für mein duales Studium nach Stuttgart gezogen, deshalb kam jetzt auch etwas länger nichts. Aber heute ist es soweit: Endlich kommt mein Monatsrückblick September! „|Monatsrückblick| September 2017“ weiterlesen

|Gedankenschnipsel| Mein perfekter Herbsttag

Kürbis-Äpfel-Herbst

An einem Sonntagmorgen wache ich auf und schau aus dem Fenster. In den Straßen hängt dicker Nebel, der sich über den Tag verflüchtigen wird. Nachdem ich mit einer heißen Schokolade und einer Apfel-Zimt-Schnecke in den Tag gestartet habe, ziehe ich mir meinen kuscheligen Strickpullover an und werfe mir meine Übergangsjacke über, bevor ich ins Auto steige und in den nah gelegenen Wald fahre. Das Laub hat sich schon verfärbt und vor mir spielt sich ein unglaublich schönes und buntes Farbenspiel ab. Die Sonne hat den Wettkampf gegen den Nebel gewonnen und strahlt in mein Gesicht. Ich merke, dass heute ein perfekter lauer Herbsttag sein wird. Die Feuchtigkeit des heruntergefallenen Laubes steigt durch die immer stärker werdende Sonne auf gen Himmel und alles riecht nach Holz, feuchtem Laub und Erde. „|Gedankenschnipsel| Mein perfekter Herbsttag“ weiterlesen

|Monatsrückblick & Lifeupdate| August 2017

Nachdem es  im Juli keinen Monatsrückblick auf meinem Blog gegeben hat, kommt jetzt ein kleiner Rückblick meines Monats August. Außerdem wollte ich euch auch ein Lifeupdate geben, was so in letzter Zeit bei mir los war.

Um den Monatsrückblick ganz typisch anzufangen, muss ich erstmal darauf hinweisen, dass die Zeit mal wieder unglaublich schnell vergangen ist. Wir haben inzwischen September und als würde der meteorologische Herbstanfang sich gleich bemerkbar machen wollen, sind die Temperaturen in den letzten Tagen um die 15 °C gestürzt. Gestern hatte ich abends echt kurz das Gefühl, als würde es gleich anfangen zu schneien(Kein Scherz). Aber natürlich ist das total übertrieben, mein Körper muss sich nur erstmal auf den Wetterumschwung einstellen.

So das Meckern übers Wetter ist damit jetzt auch abgehakt. Jetzt kommen wir zu den schönen Dingen: Juhu September, der Herbst mit seinem schönen bunten Laub und den tollen Sonnenuntergängen ist nah!

Aber bis es soweit ist, lassen wir den sommerlichen August Revue passieren. „|Monatsrückblick & Lifeupdate| August 2017“ weiterlesen