Frankfurter Buchmesse 2017

Am Samstag war ich seit zwei Jahren mal wieder auf der Buchmesse. Letztes Jahr konnte ich leider nicht, da ich zu dieser Zeit viel lernen musste für mein Vorabitur, was ja auch eine Vorbereitung für das Abitur war. Dieses Jahr wollte ich unbedingt gehen, nur war es etwas komplizierter, da ich aufgrund meines dualen Studiums nach Stuttgart gezogen bin. Dadurch konnte ich dann leider doch nicht zwei Tage, wie ich es eigentlich wollte, sondern nur am Samstag zur Messe gehen.

Ich bin Freitags nach Hause in die schöne Pfalz gefahren um von dort aus am nächsten Tag nach Frankfurt zu fahren.

Ein Tag war natürlich viel zu kurz, vor allem wenn man die meiste Zeit damit verbringt bei einer Signierstunde anzustehen.

Vieles, das ich mir eigentlich vorgenommen hatte, war gleichzeitig oder hat sich überschnitten. Da man ja auch noch viel früher zu den Signierstunden gehen muss, damit man überhaupt noch eine Chance hat dranzukommen, musste ich viele Abstriche machen und das ärgerte mich etwas.

Ich war ca. 10.15 Uhr im Messegelände und bin erstmal zum Wake-Up Poetry Slam. Das Thema der Slams war scheinbar Kinder und Elternsein, was mich nicht so wirklich angesprochen hatte. Vermutlich auch weil ich mich noch viel zu Jung fühle, um Kinder zu bekommen. Also es war jetzt nicht schlecht, aber ich habe schon weitaus bessere Slams erlebt.

Nach dem Slam habe ich Saskia von LifewithSaskia getroffen. Das letzte Mal habe ich sie auf der Buchmesse 2015 gesehen und dort auch kennengelernt, weshalb es ein sehr freudiges Wiedersehen war.

Auf dem Weg zur nächsten Halle, haben wir uns noch beim Blogger-Brunch eine heiße Schokolade geschnorrt, die übrigens sehr lecker war. In Halle 3.0, wo Kinder- und Jugendbücher ihren Platz haben, sind wir durch einige Reihen geschlendert und haben uns umgeschaut.

Irgendwann stieß dann Sandra von Nana- Der Bücherblog zu uns. Ich habe sie dort zum ersten Mal persönlich kennengelernt. Ich finde so toll, dass die Buchmesse so ein schöner Ort ist, um die ganzen netten Menschen, deren Texte man sonst nur liest, auch persönlich kennen zu lernen.

Wir waren noch etwas auf Jagd nach Rezensionsexemplaren und bei dtv haben wir tatsächlich etwas direkt in die Hand bekommen. Ich bin wahnsinnig Glücklich über dieses Buch, da ich Fangirl von Rainbow Rowell vor einigen Jahren gelesen habe und mich diese Geschichte jetzt schon länger angelächelt hat.

Um 12.30 Uhr bin ich dann zum Stand von Harper Collins, da dort die Signierstunde von Jennifer L. Armentrout um 14 Uhr stattfand. Ich dachte ich schau mal, ob schon jemand dasteht und dann ging die Schlange tatsächlich schon viele Meter weit um den Block herum. Deshalb blieb ich gleich da und stellte mich notgedrungen an.

Zu Cassandra Clare wollte ich eigentlich auch noch gehen, aber da das Anstehen bei der Obsidian-Autorin dann doch so lange gedauert hatte, kam ich natürlich dazu nicht mehr. Viele waren dort lange angestanden und kamen dann trotzdem nicht dran, da Cassandra Clare nur eine Stunde signierte. Ich bin also ganz froh, dass ich mich bei Jennifer L. Armentrout angestellt habe.

In der Schlange habe ich wieder einige tolle Menschen kennengelernt, mit denen ich über viele buchige Themen gesprochen habe, wie z.B. welche Buchverfilmung am schrecklichsten ist. Das hat die Wartezeit zumindest etwas erträglicher gemacht. Nach ungefähr drei Stunden warten, kam ich dann auch endlich dran. Jennifer war so nett und hat sich auch noch bei uns bedankt fürs lange warten. Sie kam mir wirklich sehr sympathisch vor. Ich finde an Autoren so toll, dass die meisten nicht so abgehoben sind wie manch andere Stars, sondern ihre Leserschaft wirklich registrieren und wertschätzen.

Da alles schnell gehen musste, konnte ich leider kein Foto mit ihr machen, aber dafür habe ich sie dann von weitem fotografiert.

Danach musste ich erstmal Luft schnappen und bin nach draußen gegangen, wo wunderschönes Wetter war. Ich bin zum Lesezelt gelaufen, wo die ganzen Cassandra Clare Fans standen und habe so die Chroniken der Unterwelt-Autorin zumindest von Weitem gesehen.

Nachdem ich mir eine Portion Pommes geholt habe, habe ich mich an einen Brunnen gesetzt, etwas die wehen Beine und den Rücken von langem Anstehen entspannt, gegessen und Sonne getankt.

Danach bin ich noch etwas durch Halle 3.0 geschlendert. Dort habe ich den mir bis dahin unbekannten Schweizer Sternensand Verlag entdeckt. Ich fand die Cover so unglaublich schön und da gerade die Coverdesigner am Stand waren, habe ich mir gleich ein Poster signieren lassen. Leider habe ich davon kein Foto, da ich das zu Hause gelassen habe und nicht mit nach Stuttgart genommen habe.

Irgendwann ist mir dann aufgefallen, dass ich ja eigentlich zum Blogger treffen, das Emily von Stopfis Bücherwelten organisiert hatte in der Freundeskreis-Lounge gehen wollte. Es hat dann etwas gedauert, bis ich das gefunden hatte. Dort verbrachte ich dann meine Zeit bis zur Schließung der Buchmesse. Ich habe viele mir neue Blogs kennengelernt, tolle Gespräche geführt und auch mal die Gesichter bekannterer Buchblogs gesehen.

Der Messesamstag ging viel zu schnell rum und ich finde es wahnsinnig schade, dass ich nicht so viel von der Messe gesehen habe. Nächstes Jahr muss ich mir auf jeden Fall mehr Zeit für die Messe einräumen und dann auch mal an einem Fachbesuchertag kommen, damit ich die Messe auch mal sehe, wenn sie nicht komplett überfüllt ist. Es war wirklich anstrengend mit so vielen Menschen auf engem Raum, noch dazu fand ich es sehr stickig und warm. Trotzdem hat es mir viel Spaß gemacht und ich nehme tolle Erinnerungen an die Frankfurter Buchmesse 2017 mit.

Ich habe viele Blogger getroffen, deshalb dachte ich, ich mache mal hier eine Liste:

LifewithSaskia

Stopfis Bücherwelten

Nana-Der Bücherblog

Girlxbookishlife

Sinas Geschichten

Lesen in Leipzig

Babsi taucht ab

Iri’s World of Books

Annabells Bookdreams

Isas Bücherregal

Buchnotizen

jenlovetoread

Julia’s Wunderland

Tess Bücherwelt

Sternenbrise

Ink of Books

ChaosKingdom

Bücher in meiner Hand

buechereckenliebe

WortKunstSalat

Ella Woodwater

Elodie Kolb

Library of Little World

Lese Welle

Elenor Avelle

Jana Tomy

Kaddy KD

Wortzerfetzteanni

 

Ich muss mir bald die Zeit nehmen, um bei allen, die ich noch nicht kannte zu stöbern.

Wart ihr auf der Frankfurter Buchmesse? Wie hat es euch gefallen?

Advertisements

15 Kommentare zu „Frankfurter Buchmesse 2017

  1. Huhu,

    oh nein, wie schade, dass wir uns gar nicht gesehen haben.
    Aber Du sagst es, es waren einfach viel zu viele interessante Termin gleichzeitig,
    so das man wirklich Abstriche machen musste und viel viel mehr Zeit gebraucht hätte.

    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

    1. Hey,

      ja wirklich schade 🙈 da nächste Mal muss ich echt vorher schauen, wer denn alles kommt 🙈
      Ich verstehe auch nicht, dass die z.B Jennifer L. Armentrout und Cassandra Clare so nah aneinander legen, immerhin ist das ja ziemlich das selbe Genre und da kann man sich doch denken, dass es Leute gibt, die zu beiden wollen…

      Gefällt 1 Person

  2. Hallöle,

    ich nehme mir gerade Zeit die Blogs meine Visitenkarten Sammlung der Frankfurter Buchmesse durchzustöbern und deine Karte war wohl die oberste.Ich fand es wunderschön dich getroffen zu haben und auch wenn wir glaub ich nur kurz geredet haben warst du mir sofort Sympathisch.Hoffendlich sehen wir uns bald wieder und können dann mehr quatschen.Dein Blog ist übrigens total schön *omg*.Ich liebe ihn jetzt schon.

    Wünsche dir ein wunderschönes Wochenende.

    Ganz liebe Grüße aus Österreich
    Anni

    Gefällt 1 Person

  3. Hey du,

    ich habe dich auf dem Bloggertreffen kennengelernt, und mir ist erst danach aufgefallen, dass DU das warst! Ich meine, ich kenne deinen Blog doch schon voll lange!!

    Naja, auf meiner Visitenkartentour, habe ich übrigens Unmengen von Kommentaren von dir gesehen. Du hast wohl auch eine gemacht (auch wenn du nicht bei mir vorbeigekommen bist 😦 .Haha, okay Spaß, kein Ding xD ❤ )
    Messeberichte sind einfach so toooll, oh mein Gott! Ich beneide dich sehr, für deine Signatur von J.L. Armentrout, ehrlich!

    Alles Liebe und hoffentlich bis zur LBM 😉
    Felia ❤

    Gefällt 1 Person

    1. Waaas wir haben uns gesehen? Wer warst du denn? Dann hast mir aber keine Visitenkarte von dir gegeben, anders wäre ich ganz bestimmt bei deinem Blog auch in meiner Kommentierrunde vorbeigekommen.
      Wirklich schade, dass ich dich nicht bewusst kennengelernt habe. Haben wir denn miteinander geredet?🙈🤣

      Gefällt 1 Person

      1. Ach menno ich glaube das waren an dem Tag vielleicht doch zu viele neue Gesichter auf einmal. Tut mir schrecklich Leid, dass ich dich vergessen habe🙈 Wir müssen uns unbedingt nochmal treffen und dann länger reden : ) und dann möchte ich noch eine Visitenkarte von dir😍

        Gefällt 1 Person

  4. Huhu!
    Endlich schaffe ich es mal, hier vorbeizuschauen! 😀 Es hat mich echt gefreut, dich auf der Buchmesse kennenzulernen und war war wirklich eine richtig schöne Zeit mit euch. Ich hoffe, wir sehen uns nächstes Jahr alle wieder.
    Übrigens ein sehr schöner Blog und deine Berichte über deinen Auszug von zu Hause finde ich auch echt interessant. 🙂

    Liebe Grüße
    Isa

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s