|Gedankenschnipsel| Mein perfekter Herbsttag

Kürbis-Äpfel-Herbst

An einem Sonntagmorgen wache ich auf und schau aus dem Fenster. In den Straßen hängt dicker Nebel, der sich über den Tag verflüchtigen wird. Nachdem ich mit einer heißen Schokolade und einer Apfel-Zimt-Schnecke in den Tag gestartet habe, ziehe ich mir meinen kuscheligen Strickpullover an und werfe mir meine Übergangsjacke über, bevor ich ins Auto steige und in den nah gelegenen Wald fahre. Das Laub hat sich schon verfärbt und vor mir spielt sich ein unglaublich schönes und buntes Farbenspiel ab. Die Sonne hat den Wettkampf gegen den Nebel gewonnen und strahlt in mein Gesicht. Ich merke, dass heute ein perfekter lauer Herbsttag sein wird. Die Feuchtigkeit des heruntergefallenen Laubes steigt durch die immer stärker werdende Sonne auf gen Himmel und alles riecht nach Holz, feuchtem Laub und Erde.

Vor mir breitet sich eine dicke Laubdecke aus unter der sich kleine runde und grüne Igel verstecken. In ihnen schlummern Kastanien, die sich aus ihrer Bettdecke schälen, sobald ich auf sie trete. Ich bücke mich, sammle sie auf und lege sie in den Korb, den ich mitgebracht habe.

Der Korb ist voll und ich laufe zurück zum Auto.

Zuhause angekommen schäle ich mich aus meiner etwas feuchten Kleidung und wechsle zu einer gemütlicheren Hose. Über meine etwas kalten Füße ziehe ich meine Kuschelsocken.

In der Küche schneide ich einen Kürbis und bereite ein leckere cremige Kürbissuppe zu, die ich solange sie noch richtig schön heiß ist dann auch esse.

KürbisKürbissuppe

Nach dem Essen schnappe ich meine Hunde und gehe mit ihnen in den Weinbergen spazieren. Die meisten Trauben sind schon geerntet, aber ein paar hängen noch und ich klaue mir ganz unverfroren eins, zwei und lass mir ihre Süße auf der Zunge zergehen. Das Fell meiner Hunde mischt sich mit den Farben der herabgefallenen Blätter. Braun, rot, gelb. Ich staune darüber, wie schön das ganze aussieht.

Hund in Herbstlaub

Zurück daheim nehme ich ein langes Schaumbad und genieße wie die Hitze des Wassers durch all meine Fasern kriecht und sich meine kalten Glieder zunächst taub anfühlen und dann kribbelnd zu neuem Leben erwachen. Um mich herum fackeln Duftkerzen und werfen Schatten an die Wände. Ich beobachte den Tanz der Flammen bis ich langsam in den Schlaf gleite.

Frisch gebadet und in gemütlichen Klamotten mit meinem Lieblingscardigan und den Wollsocken, trete ich auf den Balkon hinaus. Ein frischer Wind weht um meine Nase und lässt mich frösteln. Aber ich lasse mich davon nicht zurück ins Haus drängen, denn vor mir bietet sich eine viel zu schöne Aussicht auf die Berge und den Wald. Und darüber der Himmel, in bunte Farben getaucht. Blau, lila, pink, gelb und orange.

Hund-Sonnenaufgang

Sobald die Sonne hinter den Bergen verschwunden ist, gehe ich wieder nach drinnen. Ich koche mir eine Kanne Früchtetee, mache es mir gemütlich in meinem Lesesessel mit einer warmen Decke und einem guten Buch. Ich schlürfe aus meiner Tasse den eigentlich noch viel zu heißen Tee, lausche den Regentropfen, die an das Fenster klopfen und lese Seite für Seite bis mir langsam die Augen zufallen.

Ich lege das Buch beiseite, gehe nach oben ins Schlafzimmer und schlage die Bettdecke zurück. Dann kuschele ich mich in die Decke ein und an den warmen Rücken meines Freundes. Dieser dreht sich um, gibt mir einen seichten Kuss auf die Stirn und schlingt mich in seine Arme. So eingelullt in Wärme und Liebe schlafe ich ein. Mein letzter Gedanke, bevor ich mich ins Land der Träume verabschiede: Das war der perfekte Herbsttag.

 

Wie sieht euer perfekter Herbsttag aus?

Advertisements

27 Kommentare zu „|Gedankenschnipsel| Mein perfekter Herbsttag

  1. Hi
    Ohja so ein Tag würde mir auch Freude machen, nur den Hund habe ich nicht, deiner sieht voll süß aus, und ich habe statt Früchte Kräuter oder roibush Tee ☺
    Statt Freund nehme ich mir ein Buch zur hand.
    Leider gibt es so einen schönen Herbsttag hier noch nicht. Grau in grau alles.
    Liebe Grüße Nicole

    Gefällt 1 Person

    1. Ja die Kastanien brauchen noch eine Weile. Oh ja ich liebe es wenn der Kamin an ist. Bei uns im Haus kann man aber schlecht direkt nebendran lesen, aber es reicht mir auch, wenn ich mich im selben Raum befinde und auf der Couch lese, während ich das Feuer und das Holz knacken höre 🙂

      Gefällt mir

  2. Klingt nach einem sooo schönen Tag! Mein perfekter Herbsttag startet mit einem riesigen Frühstück mit Pancakes, Porridge, Eiern und viel Avocado. Danach würde ich gerne einen Herbstspaziergang machen und dann eine Tanzstunde besuchen. Den Abend würde ich bei einem langen Bad und Wein ausklingen lassen 🙂
    Alles Liebe, Theresa

    Gefällt 1 Person

  3. Mein perfekter Herbsttag? Ganz ähnlich? Ohne Hund und ohne Weinberge, aber mit viel Laub und einer gemütlichen Decke. Ich greife dann abends auch gern zu den Häkelnadeln und zu essen gibt es Kürbis mit Ziegenkäse aus dem Backofen. 🙂

    Gefällt 1 Person

  4. Das klingt wirklich nach einem perfekten Tag! Solche Tage hätte ich gerne öfters. 🙂 Der Text ist super geschrieben, gefällt mir wirklich gut!
    Hab ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüsse
    Liv
    livelovemarshmallow.com

    Gefällt 1 Person

  5. eigentlich bin ich wirklich eher so der Sommer Typ, aber so schön wie du das beschrieben hast, freue ich mich doch ein bischen auf den Herbst, auf schöne Bäder, wenn man von draußen durchgefroren rein kommt, schöne Waldspaziergänge und auf Kürbiscremesuppe.
    Wirklich schön geschrieben:)
    Liebe grüße und einen wunderschönen tag wünsche ich dir:)

    Gefällt 1 Person

    1. Ja ich bin auch eher der Sommertyp, aber ich mag den Herbst auch sehr gerne. Ich freue mich, dass ich dir etwas Lust auf den Herbst machen konnte : )
      Danke dir :*
      Ich wünsche dir auch einen schönen Tag💕

      Gefällt mir

  6. Liebe Pascale,
    dein Beitrag ist wirklich schön. Das klingt nach einem wirklich schönen Herbsttag. Ich muss auch langsam mal mit der Herbstdeko anfangen und Kastanien hab ich noch gar keine bei uns gesehen. Aber da muss ich unbedingt welche sammeln gehen für meine Tischdeko.
    Liebe Grüße
    Freya

    Gefällt 1 Person

  7. Wir hatten heute einen ähnlich schönen Tsg mit langer Wanderung im Taunus. Eine Zeitlang hatte sich ein Hund zu uns gesellt, sehr zur Freude unserer Tochter. Keine Ahnung, wo der herkam. Er lief immer neben uns her…. schöne Bilder übrigens in Deinem Beitrag. Liebe Grüsse

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s