|Blogparade| Du und dein Blog -angeltearz liest

Heute gibt es einen Beitrag von mir zu der tollen Blogparade der lieben Steffi von angeltearz liest. In dieser Blogparade geht es darum, dass Neider und Missgunst in unserer Bloggerwelt unnötig sind. Es soll gezeigt werden, dass wir alles Menschen hinter unserem Blog sind und dass wir kein Gegeneinander, sondern ein Miteinander schaffen sollten. Wir wollen füreinander einstehen, zusammenhalten und uns unterstützen. Die Blogparade ruft zu gegenseitigem Respekt auf und dazu hat sich Steffi tolle Fragen überlegt, die ich jetzt beantworten werde.

 

1. Wer bist du? Stell dich vor!

Hallo ich bin Pascale, 19 Jahre alt und komme aus einer kleinen Stadt in Rheinland-Pfalz. Ich bin ein sehr fröhlicher Mensch, der gerne positiv und optimistisch denkt und vielleicht in ein paar Dingen etwas naiv ist. Ich habe sowohl eine ruhige und gelassene Seite an mir, aber auch eine aufgedrehte und verrückte und diese Seite kommt wesentlich öfter zum Vorschein. Meine Leidenschaft ist das Singen und Tanzen und auch wenn ich beides jetzt nicht außergewöhnlich gut kann, lass ich mich nicht unterkriegen und machen einfach weiter, weil es mir Spaß macht. Ich verpasse Leuten gerne Ohrwürmer, weil ich eigentlich fast immer irgendetwas vor mich hersinge. Außerdem spiele ich Klarinette und Klavier, aber beides nicht sehr regelmäßig. Ich mache auch gerne Sport, aber frag mich nie, ob ich mit dir joggen gehe! Wenn ich dann mal wieder meine ruhigen Phasen habe, schaue ich gerne Serien und Youtubevideos, lese Blogs und Bücher. Außerdem schreibe ich sehr gerne, habe schon einige Geschichten angefangen zu schreiben, ein paar auch schon auf myfanfiction.net & Wattpad veröffentlicht, aber mir fehlt dabei irgendwie immer das Durchhaltevermögen. Und natürlich schreibe ich gerne Blogposts.

Ach ja Haustiere hab ich auch noch, zwei Hunde und zwei Katzen.

 

2. Seit wann bloggst du? Und wie bist du zum Bloggen gekommen?

Mein erster Blog, den ich mit einer Freundin zusammen führte gibt es schon seit 2013, aber richtig aktiv wurden wir erst 2015. Wir waren totale Fans von Booktubern, wollten uns aber nicht vor eine Kamera setzen und uns auf Youtube zeigen und haben uns deshalb für die eher zurückgezogene Variante entschieden, für einen Blog.

Dieses Jahr habe ich dann meinen eigenen Blog gestartet, warum wieso weshalb, könnt ihr hier lesen. Hier geht es hauptsächlich um Lifestyle-Themen, aber hin und wieder poste ich auch mal eine Rezension und halte euch über meine Bücherneuzugänge auf dem Laufenden.

 

3. Weiß dein Umfeld davon, dass du bloggst? Wenn ja, was sagen sie dazu? Wenn nein, warum nicht?

Einige aus meinem Umfeld wissen, dass ich blogge, kümmern sich aber nicht wirklich darum. Ich renne aber auch nicht in meinem Bekanntenkreis herum und erzähle jedem, dass ich blogge, weil irgendwie ist das mir dann doch ein bisschen unangenehm. Ich weiß nicht warum, aber irgendwie finde ich es beruhigender, wenn ich die Leute, die meinen Blog lesen nicht privat kenne.

 

4. Nutzt du Social Media? Und wie kann man dir folgen?

Ja ich nutze Social Media, das gehört zum Bloggerdasein wohl einfach dazu. Am aktivsten bin ich auf Instagram, dort heiße ich heart.beat.life. Ihr könnt mich auch auf Facebook finden. Außerdem benutze ich Pinterest, aber eher unabhängig von meinem Blog. Ich heiße dort myheartbeatlife.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir folgt und folge auch gerne zurück 😉

 

5. Gibt es etwas, was dich an der Bloggerwelt stört? Und was würdest du dir wünschen?

Was mich stört bzw. was ich sehr schade finde, ist, dass es ausgeprägte Blogcommunitys gibt, die aus erfahrenen Bloggern bestehen und die sich untereinander unterstützen und kennen, vielelicht sogar auch privat, aber man hat nicht wirklich eine Chance da rein zu kommen. Dagegen sind kleinere Blogs offener und freuen sich auch über Kommentare, antworten darauf und leisten auch mal einen Gegenbesuch. Ich finde es gibt inzwischen eine Bloggerhierarchie, definiert durch die Anzahl der Leser und Follower. Und die Blogger innerhalb der Stufen vernetzen sich miteinander, machen gemeinsame Aktionen etc., aber es gibt leider kaum ein Austausch zwischen den Stufen. Das würde ich mir wünschen, denn jeder hat doch mal klein angefangen und würde sich über den Austausch mit einen erfahrenen Blogger freuen.

 

6. Und was magst du an der Bloggerwelt?

Ich mag an der Bloggerwelt, dass man immer wieder neue Leute kennen lernt. Es entstehen rege Austausche, man erhält Inspiration durch andere Blogs und gibt sich gegenseitig Tipps.

Vor allem in der Buchbloggerszene gibt es diese Hierarchien, die ich einen Punkt weiter oben genannt habe, eigentlich überhaupt nicht und das finde ich sehr schön.

 

7. Liest du auch außerhalb deines eigenen „Blogbereiches“ oder liest du als z. B. Buchblogger nur Buchblogs?

Ich lese auf jeden Fall auch außerhalb meines „Blogbereichs“, wobei ich ja eigentlich nicht fest in einer Nische stecke, sondern Buch- & Lifestyleblog kombiniere. Aber ich lese auch gerne Fashion- und Beautyblogs, Reiseblogs finde ich auch sehr Interessant oder aber auch Fitness-&Food-Blogs sind auf meiner Leseliste zu finden.

 

8. Vernetzen ist wichtig. Hast du Lieblingsblogs? Zeig mal!

do&live

unboundedambition

Diese beiden Blogs lese ich hauptsächlich und am aller liebsten.

Vielen Dank Steffi für diese tolle Blogparade. Es hat mir Spaß gemacht die Fragen zu beantworten und ich freue mich auch schon die Beiträge der anderen Teilnehmer zu lesen. Vielleicht habt ihr ja auch noch Lust mitzumachen 🙂

 

Advertisements

13 Kommentare zu „|Blogparade| Du und dein Blog -angeltearz liest

  1. Guten Abend, Pascale,
    Hierarchien – das stimmt, das gibt es schon länger. Und wie versnobt die ganz oben snd, bekommt man oft auf den Buchmessen zu spüren. Da kommt man in solchen Cliquen gar nicht rein. Will ich auch nicht, denn ich will natürlich bleiben. Und dazu gehören auch mal weniger Follower (hab meine 101 Marke geknackt, bin aber noch „normal :-D) und nicht irgendwelche hohen Zahlen habe. Ja, kleinere Blogs sind offener, haben noch Spaß am Bloggen und nicht nur darauf aus, anzukommen bei den Großen (Verlagen, Autoren etc). Das nervt mich ja auch so, das Angeben mit „ah, ich kenn den von dem Verlag und dem Verlag“ und „ach der Autor kenn ich auch und muss ich unbedingt auf der Buchmesse besuchen und Hallo sagen“ . Was soll diese Angeberei??
    Ganz liebe Grüße
    Anja vom kleinen Bücherzimmer

    Gefällt 1 Person

    1. Erstmal Glückwunsch zu deinen 101 Followern 🙂 Also ich habe bisher eigentlich nur gute Erfahrungen mit Buchbloggern gemacht, mir ging es eher um die anderen Nischen. Ich kann verstehen, dass du sowas ätzend findest, aber man sollte es unseren „Kollegen“ doch eigentlich gönnen. Ich persönlich würde mich auch sehr freuen, wenn ich einen Autor persönlich kennen würde. Aber natürlich sollte man nicht damit angeben und sich über andere stellen.

      Gefällt mir

  2. Hey Pascale,
    vielen, vielen Dank fürs Mitmachen. Ich freue mich sehr!
    Gegen deine „Hierarchie“ lässt sich eigentlich recht schnell was machen. Sei aktiv, schreib woanders Kommentare. Mach dir einen Namen. Und schon bist du oben dabei. Viele kennen sich halt schon untereinander. Aber alle beißen nicht und freuen sich sehr, wenn sie neue dazugesellen. 🙂

    Ich wünsche dir einen tollen Start in die neue Woche!

    Ganz lieben Gruß
    Steffi

    Gefällt 1 Person

    1. Ja ich schreibe ja schon einige Kommentare, aber das trägt irgendwie nicht so Früchte. Wobei ich hauptsächlich bei den Buchbloggern auch Gegenbesuche bekomme, aber bei anderen Nischen ist das leider nicht so. Aber ich versuche es weiter 🙂
      Auf jeden Fall danke für dein Kommentar, hat mich sehr gefreut 🙂

      Gefällt mir

  3. Hallo Pascale,
    vielen Dank für Deinen Besuch auf meinem Blog. Und natürlich hinterlasse ich auch gerne einen Kommentar!
    Diese Cliquen-Bildung gibt es ja überall, das lässt sich kaum vermeiden. Aber ich kann Dich da sehr gut verstehen, es ist sehr schwer, da reinzukommen und wenn man nicht so eine extrovertierte Persönlichkeit ist, geht man eben einfach dran vorbei. Ich gehöre da ja auch zu der zurückhaltenden Fraktion 🙂
    Einen schönen Blog hast Du und ich wünsche Dir noch viel Spaß damit, liebe Grüße, Elke 🙂

    Gefällt 1 Person

  4. Hei du,
    schön, dass du auch mitmachst =)
    Wow bei deinen ganzen Hobbys bist du ja sehr aktiv und viel in Bewegung, da sind Lesen und bloggen ja fast statisch dagegen! Bei deinen Gründen einen Blog statt eines YouTube.Kanals zu gründen, musste ich sehr an mich selbst denken, ich finde die etwas ruhige Variante mit dem Bloggen auch definitiv besser 😉
    Liebste Grüße und mach wieter so,
    Vivka

    Gefällt 1 Person

    1. Ja aber bei den ganzen Hobbys fehlt mir leider die Zeit alles zu 100% unter einen Hut zu bringen.
      Ja die Leute, die sich auf YouTube veröffentlichen brauchen eine ganze Portion Mut und Selbstvertrauen. Aber das Schreiben macht mir auch viel mehr Spaß, als mich vor eine Kamera zu setzen und mit mir selbst zu reden 😀

      Gefällt mir

  5. Hi Pascale,
    eine sehr sympathische Vorstellung. Ich jogge auch gern, wobei Außenstehende das bei meinem geringen Tempo wohl nicht „joggen“ nennen würden.
    Deine Kritikpunkte von anderen Blogs finde ich sehr interessant. Tatsächlich habe ich selbst nämlich, wie du schreibst, im Buchbereich diese Hierarchie nicht so kennengelernt. Auch ein „Großer“ kam nach einem Kommentar von mir auf Gegenbesuch. Wirklich interessant, dass da in anderen Bereichen scheinbar so eine Arroganz herrscht.
    Frage: Was ist denn eine „Bologcommunity“? Ich kenne „Bollog“ aus Walter Moers Zamonien, diese sehr große Kreatur mit dem kleinen Kopf, der alles platttritt, wenn er über die Lande walzt – ist das eine Anspielung oder so etwas ähnliches?
    Meinen Beitrag findest du hier.
    Liebe Grüße
    Daniela

    Gefällt 1 Person

    1. Ja genau der Buchbereich scheint sehr offen zu sein. Nein keine Anspielung, nur ein Tippfehler. Danke, dass du mich darauf aufmerksam machst 🙂
      Ich schau später mal bei dir vorbei 🙂

      Gefällt mir

  6. Hi Pascale!
    Was für ein frischer Wirbelwind Beitrag *lach* Das hat richtig Spaß gemacht zu lesen 😀
    Ich folge dir direkt mal bei Instagram und Facebook und trag deine Seite in meinen Blogroll ein. Durch die Aktion lerne ich so viele (für mich) neue Blogs kennen, das ist auch noch ein wirklich toller Zusatzpunkt!
    Also das Vernetzen an sich finde ich auch, dass das viel zu kurz kommt. Dass „große Blogger“ und „kleine Blogger“ zu sehr aufeinander hängen, davon hab ich persönlich jetzt noch nicht so viel mitbekommen. Ich finde nur, dass grundsätzlich viel zu wenig geteilt wird.
    Ich selber schaue jeden morgen durch meinen Blogroll und wenn mich ein Beitrag interessiert, dann teile ich den auch gerne – manchmal fehlen die Teilen Buttons unter den Beiträgen, da hab ich dann evtl auch mal nicht so die Zeit das alles dann extra zu kopieren und überall zu posten, aber mit den Buttons bin ich gerne dabei. Das geht schnell und bringt für beide Seiten Vorteile: Ich hab mehr Content und der andere mehr Reichweite 🙂
    Mir ist es egal, ob ein Blog „klein oder groß“ ist, ich guck mich immer gerne nach neuen Blogs um und folge dann auch gerne. Wenn ich nach einiger ZEit merke, dass kein großer Austausch stattfindet, lasse ich es allerdings dann auch wieder. Ich hab halt auch echt viel in meiner Blogroll-Liste, über 300 … und dann muss man immer wieder mal abwägen, wo man noch regelmäßigen Kontakt hat und wo nicht.
    Insgesamt hab ich aber zum Glück sehr viele positive Erfahrungen gemacht – alles andere lass ich einfach an mir vorüberziehen xD
    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Beitrag zur Blogparade

    Gefällt 1 Person

    1. Freut mich, dass dir mein Beitrag gefallen hat und danke für deine Abos 🙂 Finde es auch total cool, dass man so viele Blogs entdeckt, die man noch nicht kannte.

      Finde das richtig toll von dir, dass du die Beiträge von anderen Blogs teilst. Ich folge dir schon länger auf Facebook und bin dadurch schon auf die ein oder anderen interessanten Posts gestoßen. Also mach gerne weiter so😄

      Viele Grüße

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s