|Rezension| Ruht das Licht (Mercy Falls Bd.2) von Maggie Stiefvater

0118_s5_DasLicht.indd
Verlag: script5 | 400 Seiten |Hardcover | 18,90€ (D)

Achtung diese Rezension könnte Spoiler enthalten, wenn ihr den ersten Teil noch nicht gelesen habt!

Inhalt:

„Obwohl alles verloren schien, ist Sam zu Grace zurückgekehrt. Er hat den Wolf in sich besiegt und jetzt liegt ein ganzes Leben in seiner Menschengestalt vor ihm. Doch nun ist es Grace, deren Zukunft ungewiss erscheint. Sie, die sich ihrer menschlichen Haut immer so sicher war, hört nachts die Stimmen der Wölfe und weiß: Sie rufen nach ihr.

Wogegen Grace sich mit aller Macht wehrt, wäre Cole hochwillkommen. Cole wünscht sich nur eines: Vergessen. Vergessen, wer er ist. Vergessen, was er getan hat. Die Wolfshaut ist seine Zuflucht. Doch trotz der eisigen Kälte gelingt es ihm nicht, die Wolfsgestalt dauerhaft anzunehmen.

Als Coles Vergangenheit ihn einholt und sich immer mehr neugierige Augen auf die Wölfe richten, muss Sam zusehen, wie seine Welt zerbricht: Das Rudel schwebt in größter Gefahr und Grace hält nur noch die Liebe zu ihm in ihrem menschlichen Leben. Sam ahnt, dass der Wolf in ihr eines Tages siegen wird.“

Quelle von Inhalt und Bild: http://www.script5.de/titel-2-2/ruht_das_licht-5371/

Meinung:

Da mir Nach dem Sommer, der erste Band der Mercy Falls-Rheihe sehr gut gefallen hat, hatte ich große Erwartungen an Ruht das Licht.

Sam lernt man in diesem Teil etwas besser kennen. Er kann es noch nicht glauben, dass er nun kein Wolf mehr ist und eine offene Zukunft vor ihm liegt.

In diesem zweiten Teil haben wir zwei neue Protagonisten. Da ist zum einen Isabel, die wir schon im ersten Teil kennengelernt haben und außerdem kommt Cole neu hinzu.

Man lernt Isabel und ihr Familienleben besser kennen. Sie ist sehr temperamentvoll, direkt und bildet einen starken Kontrast zu der eher ruhigen Grace. Außerdem glaubt Isabel, sie sei schuld am Tod ihres Bruders.

Cole möchte ein Wolf sein, um sich zu vergessen, aber dummerweise verwandelt er sich dauernd in einen Menschen zurück. Cole ist ein sehr interessanter Protagonist und bildet wie Isabel einen Kontrast zu Sam und Grace. Irgendwie konnte ich mich nicht entscheiden, ob ich ihn mochte, aber er brachte in die Geschichte neuen Schwung und freute mich immer, wenn Coles Sicht dran war, weil ich einfach seinen Charakter genial und erfrischend fand.

Diese beiden Charaktere brachten wirklich frischen Wind und Abwechslung in die Geschichte, das hat mir sehr gefallen.

Grace rückt in diesem Teil etwas in den Hintergrund, aber ihr Problem steht im Zentrum der Geschichte.

Ich liebe diese ausgewogen Mischung an Charakteren und dass das Buch in verschiedenen Sichten geschrieben ist, sodass man jeden Protagonisten besser kennenlernt.

Maggie Stiefvater schafft es jedem Protagonisten durch einen differenzierten Schreibstil und unterschiedlicher Wortwahl einen anderen Charakter beziehungsweise eine eigene Stimme zu geben.

Dabei konnte sie die Gefühle durch ihre Wortwahl und Beschreibung total gut vermitteln, sodass ich die Emotionen nachempfinden konnte. So stark, wie in diesem Buch, hatte ich das bisher noch nie. Für dieses Können bewundere ich die Autorin sehr.

Noch dazu konnte sie ohne übermäßig die Umgebung zu beschreiben, die Handlung bildhaft vor meinem Auge erscheinen lassen. Ich konnte in die Geschichte richtig eintauchen. Obwohl dieses Buch natürlich eigentlich Fantasy ist, wirkt alles total authentisch und real.

Fazit:

Der zweite Band der Mercy Falls-Reihe hat mir noch besser gefallen als der erste. Maggie Stiefvaters Schreibstil hat mich begeistert und auch die Vielfalt der Protagonisten machen diese Reihe zu etwas ganz Besonderem.

5herz

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s