|Rezension| Obsidian 2: Onyx. Schattenschimmer von Jennifer L. Armentrout

Verlag: Carlsen | 464 Seiten | Hardcover | 19,99 € (D)

Personen:

Katy macht die Verbindung mit Daemon, die durch die Heilung eingetreten ist, schwer zu schaffen, auch weil dadurch anormale Kräfte zu haben scheint, die sie noch nicht kontrollieren kann. Sie hat große Angst um ihre Mutter und ihre Freunde und möchte sie schützen können, genauso wie sich selbst.

Ihr liegt inzwischen sehr viel an Daemon und es fällt ihr sehr schwer von ihm loszukommen.

Daemon möchte mit Katy zusammenkommen und liebt diese Herausforderung, weshalb er ihr sehr viel Aufmerksamkeit schenkt. Sein Familie ist ihm sehr wichtig und er würde alles tun, um sie zu beschützen. Doch er merkt, dass Katy für ihn auch sehr wichtig geworden ist und er alles für ihren Schutz machen würde.

Meinung:

Ich konnte mich in diesem Teil richtig gut in Katy hineinversetzen und ihre Gedanken und Gefühle sehr nachvollziehen, denn genauso wie im ersten Teil, werden Gedanken und Flüche immer wieder in den Fließtext eingeworfen, was das ganze auch etwas auflockert und ich auch witzig fand.

Die Beziehung zwischen Katy und Daemon ist sehr aufregend, aber auch romantisch und süß.

Ich lernte Daemon besser kennen, denn im ersten Teil wurde er hauptsächlich als Idiot und sehr sarkastisch beschrieben, aber in diesem Buch kamen jetzt auch seine guten Seiten zum Vorschein.

Es wurde sehr wenig die Umgebung und die Atmosphäre beschrieben, doch dies lässt auch viel Freiheit für die eigne Fantasie und ich konnte mir trotzdem alles gut vorstellen.

Die Spannung ging das ganze Buch über nicht verloren, denn es gab immer wieder extrem spannende Situationen. Außerdem hatte ich viele Momente, in denen ich mitfieberte und Emotionen mich überrollten.

Das Buch hat einen unglaublichen Suchtfaktor und ist ein richtiger Page-Turner.

Das Ende ließ mich als sprachloses, aufgewühltes Frack zurück.

Fazit:

Onyx war eine durchgehend spannende Geschichte, in der ich mitfieberte und die Charaktere total toll und auch irgendwie mysteriös waren. Die Fortsetzung ist auf jeden Fall gelungen, eine deutliche Steigerung zu Obsidian und es lohnt sich wirklich die Reihe fortzusetzen.

5herz

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s